Loading images...
DV Hotel Lindenhof****s
Dolce Vita Hotel Lindenhof****s
DV Hotel Jagdhof****s
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s
DV Hotel “Das Paradies”
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s
News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Ihre Kommentare

Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Gesunder Schlaf

Wellnessbehandlung: Ausschlafen

Schlafen ist eines der 5 körperlichen Grundbedürfnisse. Neben den Bedürfnissen nach Luft, Wärme, Trinkwasser und Nahrung benötigt unser Organismus auch eine gesunde Portion an Ruhe und Entspannung, die sich im Schlaf am besten findet. Ausreichend gesunder Schlaf steigert unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit.

Schlaf

Schlafen ist gesund (c) pixabay

Bei Menschen, die unter Schlafproblemen oder –Störungen leiden, erhöht sich das Risiko, gesundheitliche Schäden davonzutragen. Anhand der richtigen Verhaltensweisen können Sie dies vermeiden und zurück zu einem erholsamen und ruhigen Schlaf finden.

Die beste Medizin: Gesunder Schlaf

Die Zeit des Schlafens dient unserem Organismus zur Regeneration und Erholung. Oft hilft schon ein langer und tiefer Schlaf, um die Selbstheilungskräfte auf aufkeimende Krankheiten wirken zu lassen und leichte Krankheitsanflüge zu beseitigen. Besonders auch für unsere emotionale Stabilität und Konzentration ist ausreichend guter Schlaf unablässig.

Regeneration für Körper und Geist

Während sich unser Körper von den Strapazen des Tages erholt, laufen in unserem Gehirn zahlreiche unerlässliche Verarbeitungsprozesse ab.

Die Ereignisse des Tages physisch wie auch emotional zu verarbeiteten, zählt unter anderem zu den Regenerations- und Reparaturmechanismen unseres schlafenden Selbst, die besonders für ein starkes Immunsystem eine wichtige Rolle spielen. Dies geschieht in unseren Träumen, an die wir uns erinnern können oder auch nicht. Auch der Körper regeneriert, er passt im Schlaf beispielsweise den Wärmehaushalt an und lässt die Muskeln entspannen. Meist wachen wir mehrmals in der Nacht auf, auch wenn wir uns in der Früh nicht mehr daran erinnern. Bis zu einem gewissen Grad ist dies völlig normal.

Die angemessene Ration Schlaf ist individuell verschieden, pendelt sich aber zwischen 6-9 Stunden pro Nacht ein. Wer zu wenig schläft, fördert Konzentrationsschwächen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen und viele andere körperliche und psychische Leiden.

REM- und Non-REM-Schlaf

In der Phase des REM-Schlafes träumen wir für gewöhnlich am intensivsten. Die Rapid Eye Movements (REM) – schnelle Augenbewegungen unter dem geschlossenen Lid, zeigen dies an. Das Gehirn ist in dieser Phase am aktivsten.

Der Non-REM-Schlaf gliedert sich in verschiedene Schlafstadien, die allesamt der Entspannung dienen. Es wird kaum geträumt, der Blutdruck sowie die Körpertemperatur sinken.

10 Tipps für einen gesunden Schlaf

Viele Schlafprobleme sind krankheits- situations- bzw. umweltbedingt oder auch chronischer Natur. Dennoch können Sie Ihre Schlafqualität mit wenigen Schritten verbessern:

  1. Raum: Das Schlafzimmer sollte nicht beheizt sein. In kühlen, dunklen und ruhigen Räumen schläft es sich am besten.
  2. Matratze: Finden Sie Ihre persönlichen Vorlieben, was die Härte der Matratze angeht. Kopf und Rücken sollten jedoch ausreichend gestützt sein.
  3. Einstellungssache: Verzichten Sie wenn möglich darauf, das Schlafzimmer Zweck zu entfremden und verzichten Sie auf Essen und Fernsehen, so dass Ihr Geist weiß: Dieser Platz ist für den Schlaf reserviert.
  4. Regelmäßigkeit: Finden Sie Ihren individuellen Rhythmus und versuchen Sie diesen so gut wie möglich regelmäßig beizubehalten.
  5. Rituale: Signalisieren Sie Ihrem Körper, dass es Zeit zum Schlafen ist. Dafür können verschiedene Methoden hilfreich sein. Nehmen Sie beispielsweise ein Bad, meditieren Sie, lesen Sie oder trinken Sie einen Beruhigungstee.
  6. Sport: Kräfte raubende Sporteinheiten sollten spätestens 4 Stunden vor dem Zu-Bett-gehen beendet werden. Ein entspannender Spaziergang, eine beruhigende Yoga-Einheit oder Ähnliches ist hingegen kein Problem.
  7. Lebensstil: Ungesunde Ernährung und ein ungesunder Lebensstil mit viel Alkohol, Koffein und Nikotin wirken sich negativ auf unsere Schlafqualität aus. Spät am Abend sollte man zudem nur noch leichte Kost zu sich nehmen.
  8. Power-Napping: Achten Sie darauf, nach 15 Uhr kein Power-Napping mehr zu betreiben. Wer früh ins Bett will, sollte auch müde genug für den Hauptschlaf sein.
  9. Stress: versuchen Sie den Stress und die Aufregungen des Tages abzuschalten. Meditieren kann Ihnen dabei zum Beispiel helfen, aber auch ein gutes Buch … Wenn gar nichts hilft: schreiben Sie auf, was Sie beschäftigt, so müssen Sie sich nicht länger damit befassen.
  10. Versuch Nr. 2: Sie liegen nach geraumer Zeit immer noch hellwach im Bett? Stehen Sie noch einmal auf und beschäftigen Sie sich mit beruhigenden Aktivitäten wie Lesen oder ruhige Musik hören. Noch einen Tee zu trinken kann auch nicht schaden. Arbeit ist jedoch tabu, ebenso wie grelles Licht.

Ausschlafen im Erholungsurlaub

preidlhof_jasmin

Finden Sie Erholung in den Dolce Vita Zimmern in Südtirol

Genießen Sie die Ruhe in der Südtiroler Natur und in den komfortablen Zimmern und Suiten der Dolce Vita Hotels. Der Blick über die faszinierende Vinschger Bergwelt im Nationalpark Stilfser Joch von Ihrem Zimmer im Dolce Vita Hotel Paradies aus, beruhigt. Spaziergänge durch die weiten Apfelfelder, die gesunde Küche von Chef Peter Oberrauch und die hochqualitativen Matratzen verhelfen Ihnen zu einem gesunden Schlaf. Vor allem aber haben Sie im Urlaub auch endlich Zeit für ausreichend Schlaf. Lassen Sie den Wecker ruhig zuhause und lassen Sie sich von Ihrer inneren Uhr wecken – die weiß ganz genau, wann es genug ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Kunst im Dolce Vita Hotel Lindenhof – Erich Kofler Fuchsberg aus Naturns

Kunst im Dolce Vita Hotel Lindenhof – Erich Kofler Fuchsberg aus Naturns

Erich Kofler Fuchsberg wurde im Jahre 1957 in Naturns in Südtirol geboren und ging später nach Wien um seine Kunstausbildung zu machen.

Die Symbolpflanze Südtirols dekoriert die Tiroler Stube im Dolce Weiterlesen…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Der immergrüne Strauch

alpenrose

Die Blätter sind das ganze Jahr über grün, wenn sie nicht gerade vom Schnee zugedeckt sind. Sie blüht eigentlich schon ab dem Monat Mai, bis tief in den Juli hinein. Wir sprechen über die Alpenrose, mit ihren heilenden und wohltuenden Kräften.

 

 

Prinzipiell unterscheidet sich die Alpenrose in 2 Gattungen. Die, hier in den Südtiroler Alpen ansässige Rostblättrige Alpenrose auch „Rhododendron ferrugineum“ genannt und die Wimpernblättrige Alpenrose, bekannt unter dem Fachnamen Rhododendron Hirsutum. Das hier bekannte Rhododendron Gewächs wird bis zu 130 cm hoch, die Blätter bleiben ca. 2 Jahre am Ast und verfärben sich dann rostrot. Von da rührt der Name. Die bis zu 2 cm lange Blüte geht von Hellrosa bis ins tiefe Rot. Sie wächst trichterförmig heran und öffnet sich dann mit den Blüten-Blättern. Die Blüten wachsen immer ganz eng aneinander, fast schon in Traubenform. Sollten Sie mal einen Strauch finden dessen Stämmchen ca. 2 cm dick ist, dann kann man auf jeden Fall davon ausgehen, dass diese Pflanze mindestens 100 Jahre alt ist.
In den niederen Lagen, so ab 600 m ü.d.M., blühen sie bereits im Mai. Da das Rhododendren-Gewächs bis auf ca. 2.600 m gedeiht, können Sie noch im Juli die Blüten in solch einer Höhe erleben. Die Alpenrose ist aber nicht nur in unseren Breitengraden bekannt. Sie wächst im gesamten Alpenraum, auf dem Apennin und sogar bis in die Pyrenäen. Sogar die Karpaten sind ihr nicht zu kühl zum Wachsen.
Die Alpenrose ist mittlerweile auch ein beliebter Zusatz Alpenrosen Strauchfür Kosmetikartikel geworden. Die DolceVita Hotels haben in Kooperation mit dem Kräuterschlössl in Goldrain im sonnigen Vinschgau, die biozertifizierte Kosmetiklinie BERG entwickelt. Unter anderem werden auch Alpenrosen für die Gesichts- und Körperlinie verwendet, denn die Wirkstoffe die sie beinhaltet sind sehr wohltuend für die Haut. Die Alpenrosen werden aus dem Wildwuchsbestand im Martelltal von Hand gepflückt. Dafür benötigt das Kräuterschlössl eine spezielle Lizenz, die das genehmigt. Würde diese wunderschöne, auch hartnäckige Blume nicht geschützt werden, dann wäre sie bestimmt bereits fast ausgestorben.

 

Gerne können Sie in unseren Spa-Bereichen die BERG-Produkte ausprobieren und sich auch das eine oder andere biozertifizierte Produkt mit nach Hause nehmen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Die besten Körper- und Massageöle

Öle & Einreibungen mit Mehrwert

Fast alle Körper- und Massageöle basieren auf Fetten und nährenden Pflanzenölen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit, Elastizität und gesundem Aussehen zu versorgen. Positiver Nebeneffekt: das einzigartige Dufterlebnis und samtene Gefühl auf der Haut. Finden Sie das richtige Körperöl für Ihre Massage-Verwöhnung oder für die tägliche Hautpflege.

Dolce Vita Wellnesshotels in Südtirol

Lomi Lomi Nui Massage

Für jeden Hauttyp ist das richtige Kraut gewachsen. Ob Sie ein Körperöl für den täglichen Gebrauch suchen, oder für die besondere Massage.

Traditionelle Massageöle aus aller Welt

In den traditionellen Ayurveda-Massagen wird vorwiegend mit naturreinen und ätherischen Ölen gearbeitet. Diese bieten optimale Pflegewirkung und zudem ein einzigartiges Dufterlebnis. Auch die Thai-Massagen und die Traditionelle Chinesische Medizin basieren auf der Verwendung von hochwertigen Körper- und Massageölen.

Sesam-Öl

Öl-Massagen nach der traditionellen Ayurveda-Lehre, wie beispielsweise „Die Große Einölung“ – „Abhyanga“, wird klassisch mit erwärmtem Sesam-Öl durchgeführt, aber auch Rizinusöl oder Kokosöl finden Verwendung. Der traditionelle ayurvedische Stirnölguss – „Shirodhara“ – wird ebenfalls mit Sesamöl vollzogen.

Die Sesampflanze selbst gilt als eine der ältesten kultivierten Ölpflanzen der Welt. Sie enthält wertvolle Wirkstoffe, die in der Ayurveda-Lehre der Körperpflege zu Gute kommen und vor allem in Indien und Sri Lanka als Hauptpflege-Öl verwendet wird. Im Gegensatz zur europäischen Körperpflege, reiben sich die Inder vor dem Duschen mit dem pflegenden Öl ein. Sesam-Öl wird auch schon für Babymassagen verwendet.

Es zieht schnell in die Haut ein und wirkt intensiv pflegend sowie entgiftend bei innerlicher oder äußerlicher Anwendung und versorgt die Haut mit Vitamin E sowie mit einem leichten Lichtschutzfaktor.

Kokosöl

Lymphdrainage im Wellness Urlaub in Südtirol

Sanftes Streichen mit großer Wirkung. Genießen Sie die Wirkung der hochwertigen Öle und Salben im Dolce Vita Hotel

Naturreines Kokosöl gilt als das Wundermittel unter den Ölen. Es wird aus der Kopra, dem Nährgewebe der Kokosnuss gewonnen, ist von weißer Farbe, schmilzt bei Zimmertemperatur und riecht – wie sollte es anders sein – nach Kokos. Kokosöl zählt zu hochwertigsten der Welt und findet vielfältig Anwendung. Im asiatischen Raum wird das hochwertige Öl zum Kochen verwendet, aber auch für die Haare oder zur Massage und Einreibung.

Naturreines Kokosöl wirkt wohltuend und pflegend auf der Haut, aber auch kühlend und nährend. Die natürlichen Wirkstoffe der Kokosnuss dringen bei einer Massage tief in die Haut ein und versorgen diese mit Vitaminen und Mineralien. Das leicht erwärmte und streichfähige Öl fungiert als toller Pflege- und Feuchtigkeitslieferant.

Tiger-Balsam

Tiger-Balsam gehört zu den traditionellen chinesischen Allheilmitteln und ist in den Farben, beziehungsweise Stärken, weiß, rot und schwarz erhältlich. Die heilenden Wirkstoffe in der Salbe setzen sich aus Menthol, Cajeputöl (Eucalyptol), Vaseline, Kampfer und anderen ätherischen Ölen zusammen.

Die Salbe hat nichts mit Tigern zu tun, wie der Name vermuten ließe. „Tiger“ übersetzt vielmehr den Vornamen des Erfindersohnes „Aw Boon Haw“.

Für die traditionellen Thai-Massagen wird meist Tiger-Balsam verwendet. Neben den wirksamen Effekten auf Erkältungs- und Bronchialbeschwerden (weißer Balsam), sowie auf Juckreiz und Insektenstiche, hat der rote Tiger-Balsam auch einen entspannenden und wärmenden Effekt auf Muskulatur und Gelenke

Körperöle für den täglichen Gebrauch

Besonders reife Haut sehnt sich einem Schuss Extra-Pflege, aber auch die junge Haut freut sich über Pflege und Unterstützung. Auch für trockene oder fettende Haut, sowie gegen Cellulite finden sich geeignete Körperöle für den täglichen Gebrauch.

Reife Haut braucht Vitamin A und E:

  • Wildrosenöl
  • Hagebuttenöl

Trockene Haut braucht Feuchtigkeit:

  • Jojobaöl
  • Avocadoöl

Cellulite kann geglättet werden

  • Birkenextraktöl
  • Zitronenöl
  • Rosmarinöl
  • Pfefferminzöl

Ölmassagen im Entspannungsurlaub genießen

In den Dolce Vita Wellnesshotels genießen Sie ein großes Angebot an wohltuenden Massagebehandlungen. Verwendet werden dabei nur hochwertige Öle und Salben. Im Aktiv & Spa Hotel Lindenhof erwarten Sie im entspannenden Ambiente des großen Wellness-Bereiches beispielsweise Öl-Massagetechniken aus aller Welt.

Freuen Sie sich auf eine Ayurveda-Massagen, eine traditionell-hawaiianische Lomi Lomi Nui Anwendungen, sowie verschiedenste Ganzkörper-Ölmassagen, Sport-Einreibungen und vieles mehr in Ihrem Wellnessurlaub in Südtirol.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Petrichor für die Seele

Regenwellness pur

Es ist nun einmal ein Fakt, dass wir uns in den europäischen Alpen und nicht in Chiles Atacama-Wüste befinden – dem Ort, der weltweit als der Trockenste gilt. In unseren Breitengraden, inmitten der mitteleuropäischen Bergwelt, regnet es äußerst gerne und oft und das ist auch gut so.

Schlechtwetter (c) flickr

Rausgehen bei Regenwetter erfrischt die Sinne

Wie Sie das Beste aus “Schlechtwettertagen” machen und dabei sogar noch etwas für Ihre Gesundheit tun, erfahren Sie im Folgenden.

Petrichor

Der meist als angenehm wahrgenommene Duft von Regen auf trockener Erde wird als Petrichor bezeichnet. Ein Wort, das aus dem Griechischen kommt und dort „petros“ (Stein) mit „ichor“ (Flüssigkeit) kombiniert. Der typische Sommerregen-Geruch entsteht laut Wissenschaftlern durch ein Öl, das während einer Trockenperiode von bestimmten Pflanzen abgesondert wird und in weiterer Folge von Boden und Gesteinen absorbiert. Wenn es schließlich regnet, verbindet sich das Öl mit Geosmin, dem typischen Erdduftstoff, und wird in der Luft freigesetzt. Et voilà – Regen duftet.

Abenteuer Regen

Es ist keine Seltenheit, dass wir uns in die gute Stube verziehen, sobald sich der Himmel verdunkelt. Aber warum eigentlich? Von klein auf sind viele von uns daran gewöhnt, dass man bei Schönwetter im Freien spielt und bei Schlechtwetter im Haus. Dabei tut Regen nicht nur den Pflanzen gut, sondern kann sich auch positiv auf unser Gemüt auswirken.

Was tun bei Regen:

  • Vor allem Allergiker können sich über Regentage freuen: Durch den Niederschlag werden Pollen ausgewaschen und belasten den Organismus weniger.
  • Ein offensichtlich positiver Faktor von Regen: Die Gefahr eines Sonnenbrandes ist gedämmt.
  • Für Läufer und Jogger hat der Regen auch seine Vorteile: zum Einen haben Sie endlich Ihre Lieblingslaufstrecke für sich alleine und zum Anderen wirkt „Aquajogging“ äußert effektiv und stärkt das Immunsystem. Wichtig dabei ist die richtige Regenbekleidung: Achten Sie darauf, sich nicht zu warm einzupacken. Eine dünne atmungsaktive Regenjacke schützt Sie vor Nässe und Wind.
  • Regentage wirken oft bedrückend auf unsere Stimmung. Der dunkelgraue Himmel und gar kein Ausblick nach oben dämpfen unsere Laune. Dennoch sollten Sie genau an solchen Tagen den Weg nach draußen nicht scheuen. Die frisch „gewaschene“ Luft und die kühle Naturdusche muntern auf und lassen uns neue Lebensenergie tanken.
  • Wer an einem Sommertag vom Gewitter überrascht wird, verzagt gerne einmal und fühlt sich um sein Sonnenbad betrogen. Meist verschwenden wir damit jedoch nur unsere kostbare Energie. „Go with the flow“, könnte Ihr Motto in solchen Situationen lauten. Tanzen Sie lieber eine Runde im Regen, als dass Sie beleidigt unter einem Vordach schmollen – es soll wahre Wunder bewirken.
  • Wenn Sie sowieso schon nass werden, könnten Sie genauso gut gleich schwimmen gehen. Wer am See liegt oder im Schwimmbad verweilt, geht bei leichtem Sommerregen am besten ins Wasser. Dort ist es bei Regen wärmer als im Freien.

    Regenwetter (c) livegreenbegreen.com

    Machen Sie es wie im Filmklassiker “Singing in the rain” aus dem Jahr 1952

Denken Sie daran, sich nach Ihrem Regenabenteuer immer gleich gut abzutrocknen, trockene Kleidung anzuziehen und anschließend, gut gelaunt und locker, den warmen Schutz im Inneren eines Hauses zu suchen. Wer durchnässt zu lange im Freien bleibt, setzt sich der Gefahr einer Erkältung aus, da der Körper rasch auskühlt.

Schlechtwettertipp: Zeit für Wellness

Auch im Urlaub in den Dolce Vita Hotels in Südtirol sind Sie vor einem Regentag nicht gescheut. Dafür genießen Sie schier unbegrenzte Möglichkeiten, den Regen ganz einfach Regen sein zu lassen – Genießen Sie die wohltuende Wärme nach Ihrem Abenteuer im Regen in der Sauna, bei einer wohltuenden Massage, in der Badewanne oder im Hallenbad. Dort widerfährt Ihnen Entspannung pur im Wohlfühl-Urlaub.

Im Dolce Vita Hotel Lindenhof verwöhnen Sie die Beauty-ExpertInnen mit effektiven und wohlduftenden Naturprodukten von BERG oder lassen Sie die „Südtiroler Pflanzenpower“ mit der TREHS-Sarner Latsche spüren. Für was auch immer Sie sich entscheiden mögen, die Kombination aus erfrischendem Regenabenteuer und entspannender Wellness lässt Sie am Ende des Tages wie neu geboren fühlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Wellness für müde Beine

Fußpflege und wohltuende Anwendungen für Wanderer

Der Schnee ist endgültig von den Gipfeln verschwunden und die Sicht ist klar: Die Wandersaison ist in vollem Gange. So viel Freude und Befriedigung das Wandern auch verleiht, unsere Füße sind doch oft die Leidtragenden. Besonders bei zu engen Schuhen, falschen Socken oder einfach bei Überanstrengung ist die richtige Pflege und Behandlung nach dem Wandern unerlässlich für die Regeneration der Beine und Füße. Man will ja schließlich nach der ersten Wanderung der Saison noch viele weitere erleben.

Fußpflege

Entspannt wandern mit fitten Beinen

Fußpflege: ein Muss für Wanderer

Füße sind etwas Wunderbares: Sie tragen uns tagtäglich durch die Welt und bringen uns sogar auf die höchsten Gipfel und das tagtäglich aufs Neue eingeschnürt in enges Schuhwerk. Dafür haben Sie sich wahrlich eine Belohnung verdient, bestenfalls anhand regelmäßiger Fußpflege, die zur Vermeidung von späteren Fußproblemen führt. Aber auch Barfußgehen erfreut unsere Füße und Zehen, die sich dann einmal so wirklich ausleben dürfen, Raum finden und die Erde erspüren.

Richtiges Schuhwerk

Zum mitunter Wichtigsten für jeden Wanderer zählen gute Wanderschuhe. Diese sollten bereits eingegangen sein, so dass sich der Schuh an die Form der Füße anpassen konnte. Des Weiteren sollten die Schuhe an den Fersen nicht zu sehr verstärkt sein, da dies leicht zu Blasen führen kann. Eine gute Sohle gibt stabilen Halt und Schuhe, die über die Knöchel reichen, schützen die Gelenke und Sehnen. Wichtig sind auch gute Wandersocken mit verstärkten Ferseneinsätzen.

Blasenpflaster

Wer bereits um seine Anfälligkeit für Blasen an den Füßen weiß, sollte seine Füße präventiv mit Blasenpflaster schützen oder diese zumindest im Rucksack mitführen. Ziehen Sie Ihre Schuhe wenn möglich auf den Pausen unterwegs nicht aus, da sich die Füße aufgrund der Hitze und Durchblutung ausdehnen und anschließend die Schuhe meist drücken.

Anwendungen für müde Füße im Dolce Vita Hotel Jagdhof

Besonders ungeübte Wandere leiden während und nach der Bergtour an schweren und müden Beinen, meist kommt es am nächsten Tag zum schmerzhaften Muskelkater. Das stundenlange und ungewohnte Gehen, speziell bei Steilstellen und Gipfeltouren, strapaziert die Beinmuskulatur. Gönnen Sie sich ein Fußbad. Um das Schlimmste zu vermeiden, empfehlen sich ebenso wohltuende Entspannungs- und Pflegeanwendungen für Ihre Beine und Füße.

Wer seinen Wanderurlaub in den Dolce Vita Hotels in Südtirol verbringt, kann sich nach der Wanderung durch die Vinschgauer Bergwelt auf wirksame und wohltuende Anwendungen freuen:

Fußzonenmassage

Durch spezielle Griffe an bestimmten Fußregionen können spezifische Regionen Ihres Körpers entspannt und angeregt werden. Eine Fußzonenmassage lockert die Fußmuskulatur und sorgt für Entspannung, Schmerzlinderung, auch die Selbstheilungskräfte des Organismus werden dabei aktiviert.

Ayurveda Fuß-Bein-Massage

Im Sinne der indischen Massage- und Gesundheitstradition finden Ihre Füße und Beine wohlige Entspannung bei einer Ayurveda Fuß-Bein-Massage.

Südtiroler Arnika-Latschenkiefer Einreibung

Als altes Hausmittel äußerst bewährt, gilt Arnika als Wundermittel gegen Muskelkater und allgemeine Muskel- und Gliederschmerzen. In Kombination mit dem hochwertigen BIO-Latschenkiefernöl aus den Südtiroler Wäldern, wirkt diese Einreibung durchblutungsfördernd, erfrischend und belebend und das sofort nach der Anwendung.

Sportmassage mit Einreibung

Zur beschleunigten Regeneration nach dem Sport dient diese spezifische Sportmassage mit zusätzlicher Einreibung von Arnika-Latschenkieferextrakten. Die beanspruchten Muskeln, aber auch gesamte Organismus finden dadurch wohltuende Erholung und verbesserte Leistungsfähigkeit.

Nach einer aktiven Wanderung in der Natur der Südtiroler Berge und einer wohltuenden Anwendung im Wellnessbereich Ihres Dolce Vita Hotel Lindenhof können Sie sich entspannt zurücklehnen, bestenfalls mit den Füßen gemütlich hochgelagert.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Zitat der Woche
WORAUF ES ANKOMMT Nicht endlich finden was man sein Leben lang gesucht hat nur zur rechten Zeit erkennen was man die ganze Zeit finden wollte. (Gerhard Feil)
Social Media
Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed
DV Hotel Feldhof****s
Dolce Vita Hotel Feldhof****s
DV Hotel Preidlhof****s
Dolce Vita Hotel Preidlhof****s
Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen

Dolce Vita Hotels Newsroom

Das Wetter in Südtirol
Wähle aus…
Dolce Vita…das süße Leben!
Alle Berichte